Achtung vor betrügerischen PEC-Mails zur elektronischen Fakturierung

28. November 2019

Agentur der Einnahmen warnt vor Phishing

In den letzten Monaten kursieren vermehrt betrügerische PEC-Mails zur elektronischen Fakturierung mit „Invio File“ als Betreff. Laut Agentur der Einnahmen sind vor allem öffentliche Einrichtungen, Privatpersonen und in Berufskammern bzw. Berufsverbände eingetragene Unternehmen betroffen.

Die angebliche Mail der Agentur der Einnahmen wirkt täuschend echt. Um einen seriösen Eindruck zu erwecken, wird u. a. auf die richtige Webseite der Agentur der Einnahmen verwiesen. Auch können Namen und Identifikationsnummern effektiv versendeter Rechnungen enthalten sein, die im Vorfeld bei anderen Benutzern gestohlen wurden.

In der PEC wird aufgefordert, alle zukünftig ausgestellten elektronischen Rechnungen nicht mehr wie gewohnt zu versenden, sondern an eine vermeintliche PEC Adresse des SDI. Damit sollen die Rechnungen an die Betrüger und nicht mehr an das „SDI“ (Sistema di Interscambio der Agentur der Einnahmen) gesendet werden mit dem Ziel, in den Besitz persönlicher Daten zu gelangen und einzelne Bestandteile der Rechnung wie z. B. IBAN usw. zu verändern, um Zahlungen auf das Konto des Betrügers umzuleiten.

In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass die wirklichen PEC-Mails des SDI folgende Merkmale aufweisen:

  • Die Adresse des Absenders lautet eindeutig sdiNN@pec.fatturapa.it, wobei „NN“ für eine Zahlenkombination von zwei Ziffern steht.
  • Die Mitteilung muss zwangsläufig zwei Anhänge beinhalten, welche gemäß den spezifischen Techniken der elektronischen Fakturierung erstellt und auf der Webseite der Agentur der Einnahmen veröffentlicht wurden.

Die Agentur der Einnahmen rät zur Vorsicht und alle E-Mails gut durchzulesen, sowie keine verdächtigen Anhänge zu öffnen.


Zurück zum Newsarchiv ...

Unser besonderer Dank gilt dem Non Profit Network-CSV Trentino für die Bereitstellung von Texten und Mustervorlagen und seine hilfreiche Unterstützung beim Aufbau des Datenmaterials genauso wie dem Amt für Kabinettsangelegenheiten für seine unerschöpfliche und stets aktive Bereitschaft zur Unterstützung unserer Arbeit, im Besonderen für seinen sachkundigen Rat und rechtlichen Beistand bei der Anpassung an die Südtiroler Verhältnisse. Einen herzlichen Dank richten wir an unsere Partner und Sponsoren, namentlich der Stiftung Südtiroler Sparkasse für die finanzielle Unterstützung und der Südtiroler Landesregierung für die kostenlose Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten.

© 2019 DZE Südtirol EO | St.-Nr. 94139550217

privacy impressum