Pa1_Logo

Pa1 - Together for Africa

Hilfe zur Selbsthilfe

Wir helfen bedürftigen Frauen in Tansania dabei, einen Weg aus Armut und Unterdrückung zu finden.

Adresse:
Steuernummer: 94137480219
Website: https://dze-csv.it/pa1-togetherforafrica
Telefonnummer: 00393487720034

Eine Nähschule für Eigenständigkeit und Selbstbewusstsein

Tansania ist ein wunderschönes, aber sehr armes Land im Osten Afrikas. Für viele Frauen steht Hunger, Vergewaltigung, Armut und Unterdrückung leider häufig an der Tagesordnung.

Mit unserer Nähschule wollen wir den Frauen helfen, durch Eigenständigkeit und Selbstbewusstsein eine neue Lebensgrundlage aufzubauen, um diese Spirale der Verzweiflung zu durchbrechen.

Vorstand


  • Maria Luisa Kuppelwieser – Präsidentin 
  • Vera Vieider – Vizepräsidentin und Schriftführerin
  • Julia Lantschner – Mitglied und Leiterin des Projekts in Tansania
  • Barbara Gruber – Kassiererin 
  • Marlis Gasser – Mitglied

Team


  • Julia Lantschner
  • Madam Aline
  • Madam Neema
  • Zulfa Muharam
  • Anna Joseph
  • Catherina Thomas
  • Jackline Charles
  • Nuru Jafari
  • Neema Patrick

Pa1 - Wir sind eine Gemeinschaft

Als junges Mädchen träumte Maria Luisa von Afrika. Doch erst ihre Tochter Julia verwirklichte diesen Traum. Julia machte Tansania zu ihrem Lebensmittelpunkt. Hier fiel ihr immer wieder eines auf: Die Frauen haben viel weniger Chancen als die Männer und werden oft Opfer dieser. So ging es auch Anna Malogo. Julia nahm sie bei sich auf, organisierte ihr einen Nähkurs. Als Näherin verdiente Anna nun selbst Geld und konnte sich und ihre Kinder ernähren.
Dieses Beispiel zeigte Julia, wie es funktionieren kann: Nämlich durch Hilfe zur Selbsthilfe. So wurde Anna zum Beispiel. Julia gründete eine Nähschule. Und Anna wurde von der Schülerin zur Lehrerin. Pamoja – “Wir sind eine Gemeinschaft” – wurde zum Motto der Nähschule und der Verein Pa1 wurde in Südtirol gegründet. Die Initiatorin Julia Lantschner aus Steinegg leitet seit 2015 das Projekt persönlich in Tansania.

 

Download: Unsere Satzung

Hilf mit!

Für den Betrieb unserer Schule braucht es Materialien, Werkzeuge, Infrastruktur u.v.m. Um weiterhin Frauen aufnehmen und neue Ausbildungsgänge starten zu können, benötigen wir jede Hilfe, die wir bekommen können. Mit deiner Spende hilfst du uns dabei, dieses nachhaltige Projekt weiter auszubauen und unseren Schülerinnen eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Werde auch du Teil unserer Gemeinschaft und unterstüze Pa1 mit deiner Spende:

Pa1 – Together for Africa

Raiffeisen Schlern-Rosengarten

Konto-Nr. 000307238215

IBAN: IT87R0806558660000307238215

SWIFT-BIC: RZSBIT21710

Pa1 Projekte

Natürlich kann es beim Nähprojekt nicht bleiben. Um die Selbstständigkeit zu erleichtern, kommen zu den weiteren Handwerkskursen, in denen die Frauen töpfern und flechten lernen, auch Englischkurse, Sexualunterricht und die Aufklärung für ein selbstbewusstes Verhalten gegenüber Männern hinzu.

Schulbildung ist uns sehr wichtig, darum fördern wir die Kinder der Mädchen in unserem Zentrum. Wir finanzieren zur Zeit die Ausbildung dreier Kinder. Ab Jänner gehen 2 Mädchen aus dem Zentrum wieder zur Schule und holen ihren Abschluss nach.
Wir unterstützen eine Mutter mit Drillingen. Nach der Geburt der Kinder wurde sie von ihrem Mann im Stich gelassen.
Da ihr keine staatliche Unterstützung zu Gute kommt, drohte ihr und ihren Kindern die Straße. Wir finanzieren Miete, ein Kindermädchen und Haushaltsgeld.

Englischunterricht


Von Montag bis Freitag unterrichtet unsere Englischlehrerin Neema zwei Stunden täglich.

Töpferkurs


Freiwillige Marlis bringt den Mädchen das Töpfern bei. Sie zeigt ihnen die wichtigsten Techniken, um Teller, Töpfe, Becher und Behälter aus Ton herzustellen. In unserem Garten haben wir einen Brennofen gebaut. Hier brennen wir den Lehm, den wir aus einem nahegelegen Dorf selbst holen.

Stoffe färben


Alle zwei Wochen werden im Zentrum die Stoffe gefärbt mit denen wir unsere
Produkte nähen. Immer wieder stehen neue Designs, Farben und Techniken auf dem Programm.


Gartenbau


Wir bauen verschiedene Gemüsesorten an und haben auch viele Papayabäume im Garten.
Es ist uns wichtig, ohne chemische Mittel zu arbeiten. Deshalb verwenden wir natürliche Spritzmittel und Hühnerdung.

Tierhaltung


Wir haben 30 Hühner, die wir gemeinsam hüten und pflegen. Die Eier sind für den Verkauf und dem Selbstgebrauch. Besonders wichtig ist es uns, den Mädchen zu zeigen, wie man auch
hiermit Geld verdienen kann.

Kochen


Gemeinsames kochen im Zentrum ist uns sehr wichtig. So können die Mädchen voneinander lernen. Wir versuchen hauptsächlich die Produkte unseres Gartens zu verwenden.

Tanzen und Trommeln


Im Dezember ist ein Kurs für traditionellen Tanz und Trommeln geplant.

Flechten


Ab November halten wir Flecht- und Häkelkurse.

Kosmetik


Wir möchten unsere eigene Kosmetikprodukte herstellen. Öle für die Haut- und Haarpflege stellen wir ab Oktober mit natürlichen Mitteln her.

Halbjahresbericht 2020

Hallo liebe Pa1-together Freunde,

nun ist es an der Zeit, dass ich mich an den Computer setze und euch endlich berichte, wie es uns geht. Hier könnt ihr unseren Bericht lesen.

Pa1 Produkte

Stoffe, Taschen, Sandalen und viele andere Gegenstände werden während unserer Kurse hergestellt. Vom Färben der Stoffe, der Auswahl des Designs, das Ausschneiden der Vorlagen bis hin zum Nähen der Endprodukte, sowie dem Drucken der Muster und des Logos gehen wir zusammen Schritt für Schritt alle Arbeitsphasen durch.

Im vielfältigen Sortiment der im Pa1 Zentrum hergestellten Produkte finden sich auch unsere Taschen für jeden Gebrauch. Diese bieten wir auf den Märkten in ganz Südtirol und in der Caroma-Kaffeerösterei in Völs zum Verkauf an.


Transparente Verwaltung

  • 20.01.2019 – Versammlung beim Ebenhof
  • 08.03.2019 – Pressekonferenz mit Ulrike Oberhammer und Irmi von Caroma
  • 14.03.2019 – Vorführung des Filmes Yes, she can in Zusammenarbeit mir dem Verein für Chancengleichheit bei Caroma in Völs
  • 21.03.2019 – Vorführung des Filmes im Filmclub in Bozen
  • 28.03.2019 – Vorführung des Filmes in Meran
  • 23.06.2019 – Versammlung in Birchabruck
  • 22.09.2019 – Kaffee und Kuchen auf dem Ebenhof
  • Im Herbst – Kulinarischer Abend mit Flüchtlingen
  • 27.02.2018 – Versammlung
  • 21.04.2018 – Versammlung
  • 25.07.2018 – Stand bei Laurinsnächte in Welschnofen
  • 08.08.2018 – Stand bei Laurinsnächte in Welschnofen
  • 21.08.2018 – Stand bei Laurinsnächte in Welschnofen
  • 11.09.2018 – Versammlung
  • Im Oktober – Vortrag und Vorstellung des Pa1 Projekts in der Oberschule Maria Hueber in Bozen
  • Im Dezember – Stand mit freiwilliger Spende auf dem Weihnachtsmarkt
  • Im März – Suppensonntag mit Spende für das Projekt
  • 02.06.2017 – Stand beim Hoffest am Ebenhof
  • 01.10.2017 – Kaffee und Kuchen für Pa1 auf dem Ebenhof
  • 03.10.2017 – Vortrag über das Projekt von Pa1 in der Volksschule in Völker Aicha von Julia und Edith
  • Im Dezember – Stand auf dem Weihnachtsmarkt der karitativen Frauen von Steinegg mit freiwilliger Spende für die Produkte der Nähschülerinnen
  • Im Dezember- Stand bei Weihnachtstheater des Theatervereins Steinegg

Südtirol

Maria Luisa Lantschner

T +393487720034

Weinbergweg 24

39053 Steinegg (Bz)

Italia

Tansania

Julia Lantschner

WhatsApp +255746307114

P.o.Box 100029 Dar es Salaam

Kigamboni Gezaolole

Email

pa1.togetherforafrica@gmail.com