„Sehr geehrte Damen und Herren,

das Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik hat mitgeteilt, dass das staatliche Einheitsregister des Dritten Sektors („Registro unico nazionale del terzo settore“ – Runts) am 23. November 2021 aktiviert wird.

Alle Vereine, die zu jenem Zeitpunkt in die Landesverzeichnisse der ehrenamtliche tätigen Organisationen oder der Organisationen zur Förderung des Gemeinwesens eingetragen sind und gegen die kein Streichungsverfahren eingeleitet wurde, werden in das Einheitsregister übergehen. Für die Übergangszeit bis zum 21. Februar 2022 bleiben die bisherigen Landesverzeichnisse weiterhin bestehen.

Durch das Amt für Aussenbeziehungen und Ehrenamt werden von Amts wegen beginnend mit dem 23. November die Vereine, die in die Landesverzeichnisse der ehrenamtlich tätigen Organisationen und der Organisationen zur Förderung des Gemeinwesens eingetragen sind, in die jeweils entsprechende Sektion des Einheitsregisters als ehrenamtliche Organisationen (organizzazioni di volontariato) oder als Vereine zu Förderung des Gemeinwesens (associazioni di promozione sociale) übertragen. Es handelt sich dabei um eine Tätigkeit der Verwaltung; die eingetragenen Vereine müssen hierbei also keine aktive Rolle wahrnehmen.

Nach diesen 90 Tagen, beginnend mit dem 22. Februar 2022, beginnt eine zweite Phase von insgesamt 180 Tagen, in der vom Amt die vorliegenden Informationen und Unterlagen überprüft werden und, soweit erforderlich, die jeweils fehlenden Informationen bei den Vereinen eingeholt werden. Bei Abschluss dieser zweiten Phase wird die Eintragung im Einheitsregister des Dritten Sektors für die aus den Landesregistern übergegangenen Vereine definitiv.

Alles Nähere wird zu gegebener Zeit mitgeteilt.

Mit freundlichen Grüßen

Die Direktorin des Amtes für Außenbeziehungen und Ehrenamt

Judith Notdurfter“